Profil „Wirtschaft“ (WGW)
Das Profil Wirtschaft ist ein langjähriger und erfolgreicher Klassiker an der Robert-Franck-Schule wird bereits seit vielen Jahrzehnten angeboten.
Die Basis dieses Profils ist das sechsstündige Profilfach „Volks- und Betriebswirtschaftslehre.
Ergänzt wird das Profil durch verschiedene Wahl- und Wahlpflichtfächer.

Zielsetzung
Das Profil „Wirtschaft“ bildet die Basis einer breiten ökonomischen Grundbildung. Es vermittelt u.a. betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse in den Bereichen Rechnungswesen, Finanzierung, Beschaffung, Produktion, Marketing, Markt und Preis und aktuellen wirtschaftlichen Themenstellungen.

Zielgruppe
Wer sich für alles rund um die Wirtschaft und das tägliche wirtschaftspolitische Geschehen interessiert, erhält hier eine aktuelle und praxisbezogene ökonomische Bildung. Mit dieser ist man bestens für eine spätere kaufmännische Ausbildung oder ein ökonomisches Studium gerüstet, sie dient jedoch auch als gute ökonomische Grundbildung für jeden Berufs- und Lebensalltag. Gleichzeitig erfolgt eine berufliche Profilierung für anspruchsvolle Tätigkeiten und Führungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung. 
Das Profil „Wirtschaft“ wendet sich damit besonders an die Schülerinnen und Schüler, die betriebs- und volkswirtschaftliche Themen erarbeiten und verstehen wollen sowie ein Interesse an einer Horizonterweiterung im Bereich Wirtschaft haben. 
Wer Freude und Interesse an ökonomischen Inhalten hat und darüber hinaus eine große Anzahl an Wahlmöglichkeiten für weitere Fächer haben möchte, ist in diesem Profil richtig aufgehoben.


Unterricht in der Eingangsklasse

  • Profilfach: Wirtschaft (Volks- und Betriebswirtschaftslehre)
  • Kernfächer: Deutsch, Englisch (Pflichtfremdsprache), Mathematik
  • Pflichtfächer:  Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Religion/Ethik, Biologie, Chemie, Physik, Informatik, Sport
  • Wahlpflichtfach: Global Studies, Finanzmanagement, Französisch A, Französisch B / Spanisch B


Wahlpflichtfächer und Fremdsprachenregelung
In der Eingangsklasse muss ein Wahlpflichtfach besucht werden. Im Profil „Wirtschaft“ sind dies die Fächer Französisch B, Spanisch B, Global Studies oder Finanzmanagement.
Schülerinnen und Schüler, die ihren mittleren Bildungsabschluss mit nur einer Fremdsprache erworben haben (1. Fremdsprache, meist Englisch), müssen als Wahlplfichtfach Französisch B oder Spanisch B besuchen. Diese 2. Fremdsprache muss durchgängig bis zum Abitur belegt werden.